Hausmittel

Finden Sie hier viele Ratschläge zu allen Lebenslagen.

Die Datenbank für alte und neue Hausmittel. Setzen Sie auf altbewährte natürliche Mittel. Für unsere Umwelt und für Ihre Gesundheit.

1 - 20 von 1400 Hausmitteln

Veröffentlicht am 16.09.2014

Schärfe

Wer zu scharf gegessen hat, dem helfen gegen das Brennen im Mund und auf der Zunge Zucker, Fett, Stärke, z. B.:

Milch trinken, einen Würfelzucker auf der Zunge zergehen lassen, ein Brot mit Frischkäse oder Mascarpone essen.

Essen & Trinken, Schärfe
Veröffentlicht am 15.09.2014

Warzen

Nicht jedes Hausmittel hilft gegen jede Sorte von Warze. Ausprobieren! Je nach Warzenart fallen die Warzen nach ein paar Tagen oder 3 - 4 Wochen ab.

Mehrmals am Tag mit Knoblauch oder/und Zwiebel einreiben.

Vereisen mit einem Mittel aus der Apotheke.

Mit Eiweiß vom Hühnerei betupfen.

Bestrahlungen mit Infrarotlicht.

 

 

Kosmetik & Gesundheit, Warzen
Veröffentlicht am 27.08.2014

Schädlinge

Oregano, Minze und Thymian als Beeteinrandung schützen vor Schädlingen. Salbei vertreibt Kohlweißlinge, Läuse, Raupen, Schnecken, Möhrenfliegen und Kohlmottenfliegen.

Haustiere & Schädlinge, Schädlinge
Veröffentlicht am 27.08.2014

Ameisen

Rosmarin und Dost vertreibt Ameisen.

Garten & Zimmerpflanzen
Veröffentlicht am 27.08.2014

Pflanzempfehlung gegen Schädlinge

  • Salbei, Melisse, Oregano, Thymian und/oder Pfefferminze um Kohlgemüse
  • Knoblauch und Schnittlauch um Möhren
  • Basilikum zu Tomaten oder Gurken
  • Ringelblumen zu Salat und/oder Kohlrabi
  • Schnittlauch zu Möhren. Bohnenkraut zu Bohnen
  • Rainfarn, Tagetes zu Kartoffeln und/oder Petersilie
  • Knoblauch zu Rosen, Erdbeeren, Möhren
  • Kresse zu Radieschen
  • Dill zu gurken, Möhren, Zwiebeln
  • Zitronenmelisse zu Brokkoli, Blumenkohl u. a. Kohlpflanzen
  • Rosmarin zu Möhren, Sellerie
Garten & Zimmerpflanzen, Pflanzenschutz
Veröffentlicht am 27.08.2014

Pilzkrankheiten, Mehltau, Grauschimmel

Spritzbrühe: Kapuzinerkresse (Blätter und Stiele mit kochendem Wasser übergießen, 1/2 Std. ziehen lassen, abkühlen lassen, unverdünnt sprühen), Rainfarn und Wermut (Blätter und/oder Blüten mit kochendem Wasser überbrühen, 15 Min. ziehen lassen unverdünnt verwenden. Vertreibt auch: Ameisen, Läuse, Milben, Raupen, Schnecken.

oder

Auszüge aus Schachtelhalm und Knoblauch: alle 8 - 10 Tage einsprühen. Schachtelhalm 1 Tag vorher einweichen, dann 1/2 Stunde köcheln lassen, abkühlen lassen, abseihen; 100 g Knoblauch in 1 l Wasser 1 Stunde ziehen lassen, alles mischen, sprühen.

Garten & Zimmerpflanzen, Pflanzenschutz
Veröffentlicht am 27.08.2014

Erdflöhe, Blattläuse

Mit einer Spritzbrühe oder Tee aus Rainfarn, Kapuzinerkresse, Wermut Pflanzen und Boden in regelmäßigen Abständen besprühen.

Erdflöhe, Haustiere & Schädlinge, Läuse
Veröffentlicht am 27.08.2014

Grillrost

Den Grillrost nach dem Abkühlen entweder in feuchtes Zeitungspapier wickeln oder zwischen zwei Tücher legen, die mit Grillreiniger eingesprüht worden sind, einwirken lassen, abwaschen.

Grillrost, Reinigen & Putzen
Veröffentlicht am 27.08.2014

Backofen

Eingebrannte Reste im Backofen 1 cm dick mit Salz bestreuen und 1/2 Stunde bei 100 °C wirken lassen, auskehren. Ebenso gut wirkt Soda.

Backofen reinigen, Reinigen & Putzen
Veröffentlicht am 27.08.2014

Fugen im Bad putzen

Fugen mit Natriumkarbonat (Sodapulver) putzen.

Fugen putzen, Reinigen & Putzen
Veröffentlicht am 27.08.2014

Spargel

Spargel einfrieren: nur waschen, schälen und roh einfrieren. Ohne vorheriges Auftauen in kochendes Wasser  (nur knapp bedeckt) geben und bei geschlossenem Deckel 15 - 25 Minuten garen.

Essen & Trinken, Spargel einfrieren
Veröffentlicht am 27.08.2014

Bohnenkraut - Bergbohnenkraut

Wirkung: verdauungsfördernd, antiseptisch bei Harnwegs- und Pilzinfektionen; hilft bei Husten und Erkältungen, Entzündungen im Mund- und Rachenraum z. B. als Tee oder man gibt ein paar Tropfen  Bergbohenkrautöl in ein Glas warmes Wasser und süßt mit Honig.

Bohnenkraut, Heilpflanzen
Veröffentlicht am 27.08.2014

Minze

Der Mentholgehalt der Minze krampflösend und beruhigend, z. B. im Tee. Minze verwendet man auch gerne bei Verdauungsproblemen und Übelkeit.

Heilpflanzen, Minze
Veröffentlicht am 27.08.2014

Lavendel

Ein Bad mit Lavendel wirkt beruhigend und entspannend. Ein Kissen gefüllt mit Lavendelblüten dienst als Beruhigungs- und Schlafmittel. Lavendel soll auch bei Kopfschmerzen, bedingt durch Stress helfen.

Heilpflanzen, Lavendel
Veröffentlicht am 27.08.2014

Thymian

Thymian hat antibakterielle und entzündungshemmende Eigenschaften. Der Tee wird gerne bei Erkältung verwendet.

Heilpflanzen, Thymian
Veröffentlicht am 27.08.2014

Basilikum

Basilikum wirkt antibakteriell und schmerzlindernd, besonders bei Entzündungen im Mundbereich.

Basilikum, Heilpflanzen
Veröffentlicht am 22.08.2014

Liebstöckel

Liebstöckel ist nicht nur Würzkraut, sondern hat auch heilsame Kräfte.

Gegen Halsschmerzen hilft heiße Honigmilch, die durch einen hohlen Liebstöckel-Stengel gesaugt wird.

Aus einer im Herbst ausgegrabenen 3jährigen Wurzel bereitet man einen Nieren- und Blasentee. Wurzel zerstückeln, trocknen, mit heißem Wasser übergießen, 15 Min. ziehen lassen.

Schwangere und Stillende sollten jedoch vorsichtig mit Liebstöckel sein.

Heilpflanzen, Liebstöckel
Veröffentlicht am 13.08.2014

Akne

Pickel, Mitesser, Papeln und Pusteln werden am besten nach warmen Dämpfen und Kompressen von einer Kosmetikerin manuell oder medizinisch tiefengereinigt. Milchsäureprodukte aus der Apotheke oder Drogerie reinigen auch und desinfizieren.

Akne, Kosmetik & Gesundheit
Veröffentlicht am 13.08.2014

Wadenkrämpfe

Wadenmuskulatur dehnen: Fußspitzen nach oben, also Richtung Schienbein, ziehen. Magnesium einnehmen.

Kosmetik & Gesundheit, Wadenkrämpfe
Veröffentlicht am 13.08.2014

Arthrose

Betroffene Stellen mit Arnika-Salbe, -Gel oder einem Verband aus verdünnter Arnikatinktur behandeln. Günstige Auswirkungen haben auch Lebensmittel wie: Bohnen, Brennnessel, Brokkoli, Chili, Fenchel, Fisch, Haferflocken, Hagebutten, Hirse, Ingwer, Joghurt, Kieselsäure, Knoblauch, Kräuter, Kümmel, Kurkuma, Leinöl, Pfeffer, Rapsöl, Sauerkraut, Schachtelhalm, Sojakeimlinge, Tomatenmark, Roggenbvollkornbrot, Sauerteig, Walnussöl, Zimt, Zwiebel.

Arthrose, Kosmetik & Gesundheit

Seiten