Hausmittel

Finden Sie hier viele Ratschläge zu allen Lebenslagen.

Die Datenbank für alte und neue Hausmittel. Setzen Sie auf altbewährte natürliche Mittel. Für unsere Umwelt und für Ihre Gesundheit.

1 - 20 von 1420 Hausmitteln

Veröffentlicht am 03.03.2015

Ruprechtskraut oder stinkender Storchenschnabel

hat antiseptische Wirkung, hilft bei Zahnschmerzen, Prellungen, Fieber, Gicht, Herpes, Nasenbluten; als Tee/Aufguss bei Durchfall. Wenn man die Blätter zerreibt und aufträgt, soll das Mücken abhalten.

antiseptische Wirkung, Heilpflanzen
Veröffentlicht am 06.01.2015

Koriander

Koriander macht Speisen bekömmlicher, fördert die Verdauung, lindert Krämpfe, Magen- und Darmbeschwerden. Er soll auch das Immunsystem kräftigen und Infektionen vorbeugen. Die Körner erst kurz vor dem Verwenden im Mörser zerstoßen und die Blätter erst kurz vor dem Ende der Garzeit zugeben.

Heilpflanzen, Koriander
Veröffentlicht am 26.12.2014

Ohrenschmerzen

Zwiebelwickel: eine Zwiebel klein schneiden, in ein Tuch wickeln und im Backofen wärmen, auf das Ohr legen und mit einem Tuch festbinden. Etwa eine Stunden wirken lassen, dreimal täglich. Vorsicht bei Mittelohrentzündung - Arzt konsultieren, damit keine Gehirnhautentzündung daraus wird.

Kosmetik & Gesundheit, Ohrenschmerzen
Veröffentlicht am 26.12.2014

Magen-Darm-Infektion

Bei Erbrechen, Durchfall, Bauchschmerzen, Übelkeit, Fieber: Kamillentee, stilles Mineralwasser oder Brombeertee: 2 TL Brombeerblätter in 1/2 l Wasser aufkochen, 10 MInuten ziehen lassen, abseihen - mehrmals täglich davon einen Eßlöffel nehmen.

Kosmetik & Gesundheit, Magen-Darm-Infektion
Veröffentlicht am 26.12.2014

Muskatnuss

... soll bei Durchfall und Magen-Darm-Beschwerden Viren abtöten können. Aber Vorsicht: minimal dosieren - unter 3 Gramm! Eine Messerspitze mit Milch aufgekocht wirkt beruhigend und schlaffördernd.

Heilpflanzen, Muskatnuss
Veröffentlicht am 26.12.2014

Kardamom

Soll stärkend auf das Herz-Kreislauf-System wirken und entkrampfend und regulierend auf den Hormonhaushalt wirken und so Menstruationsstörungen und Wechseljahresbeschwerden lindern.

Heilpflanzen, Kardamom
Veröffentlicht am 26.12.2014

Zimt

... hilft bei Mage-Darm-Erkrankungen, reguliert den Blutzucker. Kann in hohen Dosen zu Leber- und Nierenschäden führen.

Heilpflanzen, Zimt
Veröffentlicht am 26.12.2014

Sternanis

Hilft bei Bronchitis und Mandelentzündung, blockiert die Vermehrung von Viren. Ein Tee aus zwei verdrückten Sternanisfrüchten und 150 ml Wasser wirkt beruhigend bei Magen-Darm-Beschwerden.

Heilpflanzen, Sternanis
Veröffentlicht am 26.12.2014

Gewürznelke

Wirkt schmerzstillen und antiseptisch. Ihr Öl hilft bei Zahnschmerzen und diversen Krankheiten der Mundhöhle, z. B. Zahnfleischentzündung. Nelkenöl vertreibt Mücken.

Gewürznelke, Heilpflanzen
Veröffentlicht am 09.12.2014

Muskatnuss

Wirkung: hilft bei Verdauungsbeschwerden, Kopfschmerzen, Unruhezuständen; wirkt entzündungshemmend, antibakteriell. Vorsicht: immer nur eine kleine Prise verwenden!

Kosmetik & Gesundheit, Muskatnuss
Veröffentlicht am 09.12.2014

Meerrettich

Meerrettich wirkt schleimlösend, antibakteriell, kann vor Krebs schützen und senkt Cholesterin. Damit er schön scharf bleibt, empfiehlt es sich, ihn frisch zu kaufen, zu schälen, am Stück einzufrieren und kurz vor dem Verbrauch zu reiben.

Kosmetik & Gesundheit, Meerrettich
Veröffentlicht am 24.11.2014

Gemüse lagern, überwintern

Wer nicht einkochen oder dörren mag, kann

Chinakohl, Zuckerhut, Weißkohl, Rotkohl mit der Wurzel ernten und in Zeitungspapier wickeln und im kühlen Keller aufbewahren.

Gelbe Rüben und Rote Bete halten, gleich nach der Ernte in einem Eimer mit Sand vergraben, einige Wochen.

Garten & Zimmerpflanzen, Gemüse lagern
Veröffentlicht am 14.10.2014

Husten und Schnupfen

Bei einer Erkrankung der Atemwege empfielt sich eine Dampfinhalation mit Salzwasser, Kamille, Thymian, Primel Eibisch, Spitzwegerich.

Erkältung, Kosmetik & Gesundheit
Veröffentlicht am 14.10.2014

Unreifes Obst

Unreifes Obst reift schneller, wenn man einen Apfel dazulegt oder in eine Plastiktüte Löcher sticht und einen Apfel und das unreife Obst dazulegt.

Essen & Trinken, Unreifes Obst
Veröffentlicht am 14.10.2014

Flecken

Flecken am besten sofort noch frisch mit Wasser und evtl. Spülmittel auswaschen. Sonst hilft auch Speichel, der Enzyme enthält, die Eiweiß, Fett, Stärke zersetzen.

Flecken, Reinigen & Putzen
Veröffentlicht am 14.10.2014

Angebranntes

Manchmal reicht es schon, etwas Wasser mit ein paar Tropfen Spülmittel in den Topf oder die Pfanne geben und noch einmal auf den Herde stellen - manchmal reicht auch die Restwärme der Platte - und evtl. etwas länger einweichen lassen.

Angebranntes, Reinigen & Putzen
Veröffentlicht am 14.10.2014

schlaffe Karotten

Weiche Karotten werden wieder fester, wenn man sie in Eiswasser legt, dem man eine Scheibe rohe Kartoffel beilegt.

Essen & Trinken, weiche Karotten
Veröffentlicht am 14.10.2014

welke Salatblätter

Welke Salatblätter werden wieder frischer, wenn man sie in Zuckerwasser legt oder in Eiswasser, in das man auch eine Kartoffelscheibe legt.

Essen & Trinken, Salat
Veröffentlicht am 02.10.2014

Angebranntes

Hat etwas im Topf angesetzt oder ist angebrannt, dann feucht auswischen, Natron einstreuen, einwirken lassen oder leicht (!) erwärmen, evtl. noch etwas einwirken lassen und mit einem Schwamm das Gelöste auswischen.

Angebranntes, Reinigen & Putzen
Veröffentlicht am 02.10.2014

unangenehme Gerüche in Schuhen

Natron in die Schuhe einstreuen, gut verteilen, über Nacht einwirken lassen, aussaugen - die Schuhe riechen nicht mehr!

Alltag im & ausser Haus, Gerüche

Seiten