Beifuß

Veröffentlicht am 25.02.2008

Müde Beine, kalte Füße

Beifußtee trinken (1 TL Beifuß mit 1 Tasse heißem Wasser übergießen, 5 Min. ziehen lassen) oder Beine mit Beifußöl einreiben.

Gegen ausgekühlte Füße, die lange nass und kalt waren hilft ein Fußbad: eine Handvoll getrocknete Beifußblätter mit 1 l kochendem Wasser übergießen, 10 MIn. ziehen lassen, Füße darin 5 MIn. baden, abtrocknen, warme Socken anziehen und dann noch einen Beifußtee trinken.

Beifuß Kosmetik & Gesundheit

Veröffentlicht am 08.01.2017

Beifuß

Beifuß unterstützt die Verdauung indem die Bildung von Magensaft und Gallenflüssigkeit unterstützt wird.Deshalb wird Beifuß fetten Fleischgerichten zugegeben. Seine ätherischen Öle wirken entspannend auf das Nervensystem und fördern den Schlaf. Einen gehäuften TL getr. Beifußblätter mit 0,25 l kochendem Wasser übergießen, 2 MIn. ziehen lassen, abseihen.

Beifuß Heilpflanzen

Veröffentlicht am 09.05.2017

Beifuß

Beifußblätter in den Schuhen halten die Füße fit bei langen Wanderunggen.

Getrocknete Beifußblätter in einem Kissen geben einen tiefen, erholsamen Schlaf.

Vorsicht: Allergie!

Beifuß Heilpflanzen

Veröffentlicht am 26.10.2017

Beifuß

Frisch verwendet man ihn April und Mai, zum Trocknen (mit vielen Blüten) nimmt man ihn Juli bis Oktober her.

Beifuß wirkt krampflösend, schweißtreibend, wärmend, schlaffördernd, beruhigend, appetitanregend, verdauungsfördernd, hat keim- und pilzhemmende Inhaltsstoffe.

Gegen kalte Füße: 1 Handvoll Blätter mit ca. 1 l kochendem Wasser übergießen, 10 MIn. ziehen lassen, wenn die Flüssigkeit genügend abgekühlt ist, Füße 5 MIn. darin baden, abtrocknen, warme Socken anziehen und eine Tasse Beifußtee trinken (1 TL auf 1/4 l kochendes Wasser, höchstens 5 MIn. ziehen lassen, nicht süßen).

Beifuß Heilpflanzen